TRANSPARENTE FALLEN

Hast du sowas schonmal gesehen?

DIE RAFFINIERTE ZUSATZLÖSUNG FÜR EINE HÖHERE FANGRATE: TRANSPARENTE FALLEN

Transparente Fallen – sollen Ratten wirklich auf einen so billigen Trick hereinfallen? Wir würden den Nagern niemals ihre Intelligenz absprechen. Allerdings können Schädlingsbekämpfer sich die Schwachstellen von Ratten zunutze machen – zum Beispiel, dass sie räumlich nicht scharf sehen können. Wir erklären Ihnen, warum transparente Fallen als Ergänzung zu braunen oder schwarzen die Fangrate erhöhen. Und wir verraten Ihnen zusätzliche Tricks, die selbst die klügste Ratte nicht so leicht durchschaut.

 

In der Case Study finden Sie:

  • die Ausgangssituation
  • die Lösung
  • transparente Fallen in Kombination mit Monitoring-Sprays
  • das Ergebnis

Entstehungsdatum: 2021
Autor: Barry Philipps

„In acht von zehn Fällen funktionieren traditionelle Schlagfallen ganz wunderbar” findet einer der Schädlingsbekämpfer, der unsere transparenten Fallen einsetzt. „Doch hin und wieder bleiben die Fallen leer, obwohl ein Rattenbefall zweifelsohne nachgewiesen werden konnte.”

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

  • Ratten können sagenhaft gut riechen, sehen jedoch nur verschwommen und erkennen kaum Farben.
  • Bleiben Schlagfallen wiederholt leer, kann das daran liegen, dass Ratten die dunklen Fallen als Hindernisse erkennen und meiden. 
  • Indem neben den dunklen Fallen zusätzlich transparente Fallen platziert werden, können Ratten ausgetrickst werden.

JETZT DIE CASE STUDY HERUNTERLADEN